Historie

2016/2017

Motto: „Met Schütze, Fussball, Feuerwehr fiere mir de Fasteleer“
Kein Dreigestirn

26.11.2016 Sessionseröffnung

Im rappelvollen Saal hat die KG Thorr die diesjährige Sessionseröffnung gefeiert. Auch ohne Dreigestirn war die Veranstaltung bereits Wochen vor der Party ausverkauft. Die Römer Pänz hatten mit ihrem neuen Programm den ersten Auftritt vor heimischen Publikum und starteten um 19:11Uhr die Party. Als um 20:15Uhr Kasalla die Bühne im „Gürzenich zu Thorr“ betrat, bebte der Saal förmlich. Es wurde ausgiebig gefeiert und mitgesungen. Das Thorrer Schnauzerballett hatte an diesem Tag den vorletzten Auftritt in Thorr, ihr diesjähriges Programm kam sehr gut an. Die G. Römerpänz haben ihr neues Programm „Mit Dampf zum Punk“ gegen 22:15Uhr vorgeführt. Gegen 23Uhr wurde die Bühne noch einmal voll, die kölsche Brassband „Querbeat“ rockte mit Posaunen und Trompeten den Saal. Der letzte Liveact an diesem Abend war „Mr. Tottler“ der unter anderem mit den anwesenden Thorrern die Hymne „Uns Stroß noh Rom“ gesungen hat.

07.01.2017 Kostümsitzung

Leider war die Kostümsitzung nicht ganz ausverkauft, trotz allem wurde wieder ein tolles Programm angeboten:

  • KG mit den Römer Pänz
  • Bergheimer Torwache
  • Hastenraths Will
  • Blom un Blömcher
  • Mr. Tottler
  • Tweeties
  • Peter Kerscher
  • Micky Brühl Band
  • G. Römerpänz
  • Et Rumpelstielzchen
  • Markus Krebs (Hocker Rocker)
  • Die Jungen Trompeter
  • Funky Marys
  • Thorrer Schnauzerballett

Die Stimmung im Saal war richtig gut. Das Thorrer Schnauzerballett hatte an diesem Abend den letzten offiziellen Auftritt in ihrem Heimatort Thorr, diese überregional bekannte Showgröße wird in Zukunft leider fehlen. Vielen Dank an die Thorrer Schnauzer, dass ihr uns auf sämtlichen Veranstaltungen mit all euren Programmpunkten unterstützt habt.

IMG 20170107 191725
Aperture: 2Camera: ALE-L21Iso: 940Orientation: 1
« 1 von 20 »

21.01.2017 Kölsche Messe

Die Kölsche Messe ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Thorrer Dorfleben. Unsere Kirche wurde richtig gut besucht und war daher auch bis auf den letzten Platz belegt. Anschließend wurde der Tag dann in Jovis Hof mit ein paar Bierchen und Pizza beendet.

05.02.2017 Frühschoppen / Biwak

Der stellvertretende Literat Sven Janke hat wieder viele tolle Tanzgruppen und Dreigestirne befreundeter Karnevalsgesellschaften eingeladen. Moderiert wurde der Biwak von Michael Hasse und Ulf Heller. Das Kellnerteam wurde aus eigenen Reihen von Jovi Broich zusammengestellt. Außerdem gab es Waffeln, Kuchen, Kaffee und noch einen Imbisswagen vor dem Haus Müller. Diesmal fand der Frühschoppen / Biwak an einem Sonntag statt, er wurde so gut besucht, dass der Saal drohte, aus allen Nähten zu platzen.

25.02.2017 Kostümball (Karnevalssamstag)

Der Kostümball am Karnevalssamstag wurde erfolgreich wiederbelebt. Er wurde von den Thorrer Vereinen: SV Viktoria Thorr, St. Katharina Schützen, Feuerwehr Thorr und der KG Thorr geplant und durchgeführt. Als Hauptact spielte den ganzen Abend die Band For Example und die G. Römerpänz traten noch einmal in Thorr auf. Auch dieser Abend wurde gut besucht.

27.02.2017 Rosenmontagszug / Afterzochparty

Der Rosenmontagszug wurde von der Zugleitung Michael Schneider und Albert Hosten gut organisiert und vorbereitet. Bei recht kaltem, aber sonnigen Wetter startete der Umzug pünktlich. Die Straßen waren voll mit jecken jungen und alten Besuchern. Für die Afterzochparty, die im Saal Müller stattfand, wurde ein Kellnerteam, ein Imbissstand, sowie ein Security-Team organisiert. Es gab keine negativen Zwischenfälle.

2015/2016

Dreigestirn:
Prinz Michael I
Bauer Dietmar
Jungfrau Josefine

Motto: „Met rut-wießer Fahn un Pirate vürre draan“

04.09.2015

Die KG Thorr hat mit Unterstützung des Dreigestirns auf Jovi’s Hof oder auch Kultur-Scheune genannt, die Mitglieder zur Weinprobe eingeladen. Weinhändler Leif Rauhe aus Thorr hat diverse Weine aus seinem Sortiment vorgestellt, welche anschließend auch ausgiebig verköstigt wurden. Dazu gab’s Zwiebelkuchen, diverse Käsesorten, Brot und verschiedene Dips.

14.11.2015

Am 14.11.2015 wurde im ausverkauften Saal unser diesjähriges Dreigestirn proklamiert. Stargast des Abends war die Band Cat Ballou. Unter anderem traten noch auf: die Römer Pänz, Hastenraths Will, die G. Römerpänz, Mr. Tottler, die Tweeties und das Thorrer Schnauzerballett. Es wurde bis in den frühen Morgen ausgiebig gefeiert. Bilder hierzu sind auf der Seite des Dreigestirns.

08.01.2016

Die KG-Thorr hat zur Kostümsitzung eingeladen, alle Karten wurden verkauft. Es wurde mal wieder ein Programm der Superlative geboten:

Römer Pänz
Marita Köllner
Willi und Ernst
Cöllner
W. Trepper
Thorrer Dreigestirn mit Mr. Tottler
G. Römerpänz
Filue
Achnes Kasulke
Funky Marys
Tweeties
Los Rockos
Thorrer Schnauzerballett

Moderiert hat unser Vorsitzender Michael Hasse.

08.02.2016 Rosenmontagszug

Trotz Sturmwarnung und Regenwetter ist unser Zoch durch Thorr gegangen. In Düsseldorf und anderen Städten wurde der Rosenmontagszug abgesagt, hier in Thorr wurde der Sturm abgesagt! Pünktlich zum Start um 14Uhr schien die Sonne. 10 Großwagen und ca. 300 Zugteilnehmer zogen im schönsten Sonnenschein durch Thorr.

DSC_7123
Aperture: 18Camera: NIKON D700Iso: 2500Orientation: 1
« 1 von 33 »

 

09.02.2016 Nubbelverbrennung

Wie jedes Jahr am Ende des Karnevals muss der Nubbel dran glauben. In einer gut gefüllten Kneipe feierten die Jecken die Verbrennung des Nubbels. Vorher wurde der Nubbel natürlich vom Friedhelm Gudat verurteilt.

Nubbelverbrennung in Thorr am 09.02.2016 from Dirk Lapöhn on Vimeo.

19440004
Aperture: 1.8Camera: SJ4000Iso: 781Orientation: 1
« 1 von 13 »

2014/2015

Kein Dreigestirn

Motto: Wä uns nit kennt, kennt Thorr nit!

15.11.2014 Sessionseröffnung mit Nubbelgeburt

Die KG Thorr hat für die Session 2014/2015 wieder eine Sessionseröffnung mit Geburt des Nubbels in der Gaststätte von Haus Müller gefeiert. Als „Geburtshelfer“ konnte Friedhelm Gudat mit seinem humorvollen Beitrag die Gäste erheitern. Erfreulicherweise war diese Veranstaltung sehr gut besucht und die Gäste waren zufrieden.

10.01.2015 Kostümsitzung

Dieses Mal war der Saal im Haus Müller voll belegt und die Gäste hatten viel Spaß bei dem Programm, das unser Literat Friedhelm Gudat mit der freundlichen Unterstützung von Markus Schwarz zusammengestellt hat. Das abwechslungsreiche Programm mit neuen und altbekannten Künstlern hat den Geschmack der Besucher voll getroffen. Auch die Künstler, die zum ersten Mal in Thorr aufgetreten sind – wie Domhätzjer, Schmitz Backes, Liselotte Lotterlappen und Tommy Walter sind sehr gut angekommen.

Leider konnte auch dieses Jahr kein Elferrat gefunden werden. Für besondere langjährige Verdienste wurden heute vom Sitzungspräsident Michael Hasse und dem 1. Vorsitzenden Dirk Lapöhn die Vorstandsmitglieder Albert Hosten, Sascha Janke und Dario Del Bove mit dem Verdienstorden der KG Thorr geehrt.

Sitzungsprogramm:

Domhätzjer, Schmitz Backes, Liselotte Lotterlappen, Kolibris, Feuerwehrmann Kresse, Junge Trompeter, Tommy Walter, die Kalauer, Römer Pänz, Schnauzerballett, Tweeties.

24.01.2015 Biwak

Unser Biwak mit befreundeten Karnevalsgesellschaften fand wieder am Samstag im Saal statt. Wir konnten wieder ein volles Programm anbieten.

31.01.2015 Kölsche Messe

Die traditionelle „kölsche Messe“ fand wieder unabhängig vom Biwak statt.

01.02.2015 Familijedaach

An unserem Familijedaach (für Imis: Familientag) haben wir mit unseren Römer Pänz Minis, den Römer Pänz Maxis, den Großen Römerpänz und mit unserer neuesten Errungenschaft den Römer Mamis verschiedene Bühnen im Erftkreis erobert. Zuerst sind wir in Sindorf auf deren Familiedaach aufgetreten, anschließend machten wir in Bedburg Blerichen/Kirdorf die Bühne unsicher, hier hatten unsere Römer Mamis ihre „Auswärtspremiere“. Der letzte Auftritt fand an diesem Tag dann in Berrendorf im Festzelt der KG Narrenzunft statt. Zum Tagesabschluss kehrten wir im „Loher Eck“ in Thorr ein, wo es sich die Kids mit Pommes und Würstchen, sowie die Schwarzröcke und Eltern mit ein paar Bierchen den Tag ausklingen ließen.

P_20150201_145405_HDR P_20150201_154233_HDR P_20150201_165650_HDR

06.02.2015 Showdancecontest in Kerpen Horrem

Im eiskalten Festzelt von Blau-Wiess-Horrem bzw. den Golden Girls & Boys fand am 06.02.2015 ein Wettbewerb im Showtanz statt. Auf der Startliste standen unter anderem auch unsere Showtanzgruppe Große Römerpänz mit ihrem Programm „Schmetterlinge op jöck“. Mit ihrer sehr guten Tanz-Performance und der Unterstützung von den mitgereisten Fans erreichten sie dort den verdienten 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

G. Römerpänz in Quadrath 08.02.2015

16.02.2015 Rosenmontagszug

Auf Rosenmontag war wieder einmal Kaiserwetter, bei Sonnenschein warfen die Fußgruppen und Gruppen auf Wagen Kamelle und Strüßjer zu den großen und kleinen Jecken. Der lokale Internet-TV-Sender „BM-TV“ hat den kompletten Zug gefilmt:
„hier klicken“. Anschließend fand im Saal Müller wieder die „Afterzochparty“ statt.

17.02.2015 Nubbelverbrennung

In einem Fackelzug mit ca. 40 Thorrern wurde der angeklagte „Herr Nubbel“ zum Schnellgericht „Loher Eck“ dem Haftrichter Friedhelm Gudat übergeben. Die Vorwürfe in der Anklageschrift gegen den Nubbel waren mal wieder sehr deftig, eine Verteidigung von der Mutter des Nubbels (Ela Janke) und der Patentante des Nubbels (Antoinette Gudat) war schwierig. Die Anschuldigungen aus der Anklageschrift, sowie vom aufgebrachten Mob waren so heftig, dass am Ende der Verhandlung das Urteil fiel: Tod durch verbrennen!
Der ortsansässige Bestatter (Marvin Kremer) rieb sich schon die Hände und stellte den Schafott sofort zur Verfügung. Die Vollstreckung erfolgte sofort nach der Verkündung des Urteils. Wir sind uns aber sicher, dass im nächsten Jahr wieder ein „Nubbel“ geboren wird, der mal wieder für alle Schandtaten im Karneval bestraft wird.

Nach der Vollstreckung des Urteils hat sich dann die Regentschaft für die Session 2015/2016 vorgestellt:

Prinz Michael
Bauer Dietmar
Jungfrau Josefine

IMG_1941

Angeführt wird das Dreigestirn vom Prinzenführer Eike Krüger, die Schatztruhe wird von Günter Koch bewacht.
Nach den zwei Programmpunkten wurde dann auch noch ordentlich das Fell vom Nubbel versoffen. Für die gespendeten 20 Liter Bier bedanke ich mich hiermit im Namen der KG-Thorr. Wir wünschen unserem Dreigestirn der folgenden Session viel Erfolg und eine tolle Regentzeit!

Fortsetzung folgt!

2013/2014

Kein Dreigestirn

Motto: Ob Saal, ob Zelt mer fiere wie et os gefällt!

03.10.2013 Kartoffelfest am/ im Pfarrheim Thorr

Das Kartoffelfest fand wieder am/im Pfarrheim statt.
Für die Kinder waren wieder Spiel-, Schmink- und Bastelecken eingerichtet worden. Auch in diesem Jahr gab es ein Kartoffelquiz, bei dem es Eintrittskarten für die Thorrer Kostümsitzung zu gewinnen gab. Natürlich wurden, neben einem tollen Kuchenbuffet, auch Kartoffelspezialitäten angeboten. Das Programm wurde durch Kutschfahrten durch den Ort abgerundet.

11.01.2014 Sessionseröffnung – Karnevalsauftakt in Thorr

Die KG Thorr hat bei ihren Vorbereitungen zur Karnevalssession 2013/2014 entschieden auf eine traditionelle Sessionseröffnung um den Elften im Elften, wegen der geringen Resonanz in den vergangenen Jahren, zu verzichten. Daher wurde der Karnevalsauftakt in Thorr mit der „Nubbelgeburt“ am 11.01.2014 im Pfarrheim gefeiert. Leider konnten wir auch bei dieser Veranstaltung nicht viele Besucher willkommen heißen.

Da der Stellplatz für das Zelt auf dem Bauhof Mandewirth in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung steht, musste wieder nach einem geeigneten Stellplatz gesucht werden. Der wurde auch mit dem Dorfplatz, wie im letzten Jahr, gefunden und auch von der Stadt genehmigt. Alle Planungen wurden auf ein Zelt auf dem Dorfplatz ausgerichtet. Die Sitzung und damit die Karnevalssession in Thorr könnte nun starten!

Doch es kam anders als man denkt!
Aufgrund von, nach wie vor, massiver Beschwerde eines Grundstücksnachbarn musste auch in diesem Jahr mit gravierenden Störungen der wenigen Veranstaltungen im Zelt, trotz Genehmigung der Stadt Bergheim, gerechnet werden.
Das Risiko, bei einem Abbruch der Veranstaltung die Zelt- und Programmkosten zu tragen, war der KG zu hoch. Daher musste die KG erneut auf die Suche eines geeigneten Veranstaltungsortes gehen und konnte für diese Session den Saal Müller reaktivieren.
Nach Herrichtung des Saals, Erfüllung aller brandschutztechnischen Auflagen und sonstigen Genehmigungen, die die KG übernommen hat, konnten nun alle Veranstaltungen im Haus Müller – in der Verantwortung der KG Thorr – durchgeführt werden.

01.02.2014 Kostümsitzung

Die Sitzung im leider nicht ausverkauftem Saal Müller war wieder ein voller Erfolg. Leider konnte auch dieses mal, wie so oft, kein Elferrat gefunden werden. Ein Highlight auf dieser Sitzung war mit Sicherheit Olaf Henning, der richtig Stimmung in den Saal brachte. Auch das weitere Programm war sehr abwechslungsreich mit neuen und altbekannten Künstlern, die den Saal zum Brodeln brachten.

Sitzungsprogramm:

Dä Jong us em Levve, Ne Knallkopp, Kölsch Fraktion, Hastenraths Will, Olaf Henning, die Kalauer, Swinging Funfares, Römer Pänz, Schnauzerballett, Tweeties.

14.02.2014 Milieusitzung

In diesem Jahr fand erstmalig die Milieusitzung statt. Sie bot ein Programm aus dem Dorf sowie mit namhaften kölschen Künstlern.
Leider war auch diese Sitzung nicht so gut besucht, wie wir es uns erhofft hatten.

Sitzungsprogramm:

3 Colonias, Filue, Fidele Kölsche, Bergheimer Dreigestirn, RömerPänz, Spielschar, Karin Abel, G.RömerPänz.

15.02.2014 Kölsche Messe

Die traditionelle „kölsche Messe“ fand wieder unabhängig vom Biwak statt.

22.02.2014 Biwak

Unser Biwak mit befreundeten Karnevalsgesellschaften fand wieder am Samstagnachmittag im Saal statt. Wir konnten wieder ein volles Programm anbieten.

28.02.2014 Karnevalsparty

Wie im Vorjahr wurde am Karnevalsfreitag eine Karnevalsparty durchgeführt. Durch das Programm führte DJ Thomas und als Einlage trat die Band „Los Rockos“ auf. Die Stimmung war sehr gut und die Besucherzahl war den Erwartungen entsprechend und ist mit Sicherheit noch ausbaufähig.

03.03.2014 Rosenmontag

Wieder erlebten wir bei schönem Wetter einen sehr schönen Rosenmontagszug mit vielen Besuchern am Zugweg. Die ca. 350 Zugteilnehmer in Fußgruppen und Festwagen waren 2 Stunden unterwegs und haben dem närrischen Volk Kamelle, Strüßje, Pralinen und gute Laune regnen lassen.
Anschließend wurde im Saal Müller mit viel Spaß und guter Laune weitergefeiert.

04.03.2014 Karnevalsausklang

Dieses Jahr wurde in der Kneipe „Op d’r Eck“ am Veilchendienstag Abschied vom Karneval genommen. Nun musste auch der Nubbel wieder dran glauben und wurde von Friedhelm Gudat und den anderen Gästen verbrannt.